ZU JACKDANIELS.DE

Lynchburg Hardware and General Store

Im Jahr 1909 wurden die Prohibitionsbefürworter in den USA immer einflussreicher. Das Moore County, der Bezirk in dem Lynchburg liegt, wurde zum Dry County und damit wortwörtlich trockengelegt. Als die Prohibition dann von 1920-1933 die gesamten Vereinigten Staaten betraf, musste die JACK DANIEL Destillerie ihren Betrieb einstellen. 

Jacks Lieblingsneffe, Lem Motlow, hatte die Geschäftsleitung der Destillerie schon zu Jacks Lebzeiten übernommen. Um die Marke JACK DANIEL'S am Leben zu erhalten, gründete der aufgeweckte und tüchtige Geschäftsmann den Lynchburg Hardware & General Store. Hier verkaufte er alles, was man zur damaligen Zeit benötigte: von Töpfen über Werkzeuge bis hin zu Farmbedarf. Zusätzlich betrieb er einen Maultierhandel und veranstaltete für seine Kunden bei jeder Maultierauktion ein BBQ. 

Die Prohibition wurde 1933 wieder aufgehoben. Doch es dauerte noch weitere 5 Jahre bis die JACK DANIEL Destillerie wieder eröffnet werden konnte. Dies verdanken wir Lems erfolgreicher Werbung. Denn Moore County blieb durch eine Abstimmung auch nach Beendigung der Prohibition in den USA ein Dry County und ist es bis heute! Doch Lem überzeugte die Ratsherren, ihm die Herstellung des Whiskeys wieder zu erlauben. Der Verkauf in Moore County selbst, blieb ihm allerdings untersagt. 

Am 22. Oktober 1938 nahm die Jack DANIEL Destillerie ihren Betrieb wieder auf. Und hier stellen wir bis heute, genauso wie es Jack vorher getan hat, unseren einzigartigen Tennessee Whiskey her. Und auch unser Hardware & General Store befindet sich genau an derselben Stelle auf unserem Lynchburg Square.